Über

Sarah ElsingSarah Elsing interessiert sich für Architektur, Kunst, Literatur und Zeitgeist. Ihre Texte erscheinen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Monopol und Die Zeit. Außerdem arbeitet sie als Redakteurin bei Deutschlandfunk Kultur.

Geboren 1980 in Bonn studierte sie Germanistik und Politologie in Heidelberg, Paris und Berlin, wo sie auch die Journalistenschule (BJS) besuchte. Sie ist in den USA zur Schule gegangen und hat in Buenos Aires ihre Magisterarbeit geschrieben. Danach hat sie für das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung, von Welt und Welt am Sonntag, 3sat Kulturzeit, Financial Times Deutschland, dpa und das Studio Brüssel der Deutschen Welle gearbeitet.

Mitten in der Finanzkrise gestaltete sie ein Jahr lang die interne Kommunikation der Europäischen Zentralbank. Später übernahm sie zeitweise die Kommunikation eines großen deutschen Architekturbüros.

Nach sieben Monaten als freie Korrespondentin in Sofia, Bulgarien (mehr dazu in ihrem Blog) lebt und schreibt sie nun wieder in Berlin.